Ein guter Ort für Sternenkinder

Seit einigen Jahren gibt es auf dem katholischen Friedhof in Roggendorf-Thenhoven einen Begräbnisort für Sternenkinder.

Ein Sternenkind ist ein Kind, das vor oder während der Geburt im Bauch der Mutter stirbt.

Wer ein solches Trauma selbst erlebt oder begleitet hat, weiß, wie erschütternd diese traurige Erfahrung sein kann.

Eine bedeutende Gesetzesänderung von 2013 erkennt die Trauer aller Betroffenen an und bezeugt nachdrücklich die Würde des Menschen von Anfang an: Ein Kind, das ungeboren verstirbt, kann beim Standesamt namentlich registriert werden, unabhängig von seinem Entwicklungsstadium.  Es kann beerdigt werden, unabhängig von Größe, Gewicht oder dem Fortschritt der Schwangerschaft.

Eine Projektgruppe der Katholischen Kirchengemeinde St. Pankratius Am Worringer Bruch kümmert sich engagiert um den Friedhof der Sternenkinder und begleitet die Trauernden einfühlsam und nachhaltig.

In Chorweiler gibt es auch ein regelmäßiges Gesprächsangebot für Betroffene.

Nähere Informationen und Kontakt: http://www.einsternenkind.wordpress.com.

Am Sonntag,  12.12.2021  wird der Weltgedenktag verstorbener Kinder begangen. Um 19.00 Uhr wird zur Lichterfeier in der Kirche Hl. Johannes XXIII. am Pariser Platz / 50765 Köln-Chorweiler eingeladen. Wer zu Hause ein Zeichen des Gedenkens beitragen möchte,  ist aufgerufen, ab 19.00 Uhr ein Licht in ein gut sichtbares Fenster zu stellen.