Bild der Ausgabe

Abschied von Pfarrer Termath

15.04.2013

Am Sonntag, dem 14. April haben wir unseren Pfarrer Klaus Termath in den Ruhestand verabschiedet. Viele Menschen kamen, um dem letzten Gottesdienst von Pfarrer Klaus Termath in der Jesus-Christus-Kirche beizuwohnen und ihm beim anschließenden Fest im Martinussaal ihre Wünsche mit auf den Weg zu geben.

 

Die Jesus-Christus-Kirche in Esch war überfüllt und auch der große Saal im Martinushaus reichte nicht aus, um allen Menschen, die Pfarrer Termath ihren Dank und ihre Wünsche persönlich überbringen wollten, ausreichend Platz zu bieten. Sichtlich bewegt stellte Pfarrer Termath das Bibelwort "Gott hast uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit" in den Mittelpunkt seiner Predigt.

Er bedankte sich darin auch bei den Gottesdienstbesuchern mit Blumen, die dieverschiedenen Geistesgaben Gottes symbolisieren. Anschließend wurde Pfarrer Termath von Superintendent Markus Zimmermann von seinem Dienst als Gemeindepfarrer entpflichtet.

 

Bei der Feier im Martinushaus nutzten viele Gemeindeglieder, Weggefährten, Kollegen und mit Pfarrer Termath verbundene Menschen aus der Ökumene die Gelegenheit zur persönlichen Verabschiedung.

 

 

Wir wünschen Pfarrer Termath und seiner Frau alles Gute und Gottes Segen für den neuen Lebensabschnitt in Altenkirchen!