Bild der Ausgabe

Engel auf Erfolgskurs - Jugendliche erarbeiten sich ihre USA-Reise

05.04.2012

Seit Monaten sind die ehrenamtlichen Jugendlichen fleißig und haben dabei ein großes Ziel vor Augen: Für die internationale Jugendbegegnung im Sommer fehlen 5000 Euro im Budget. Diese müssen die Jugendlichen selbst verdienen, damit die Reise stattfinden kann. Das Ziel rückt immer näher...

Jeder, der sich im Oktober 2011 anmeldete, wusste Bescheid: Wer hier mitfährt muss mit anpacken!

Insgesamt 5000 Euro müssen die Jugendlichen dazu verdienen, denn das große Ziel heißt USA.19 Tage werden die insgesamt 19 Jugendlichen und ihre Leitung Wieland Voss und Sylvia Wacker dort im Sommer verbingen.
Um diese internationale Jugendbegegnung mit unserer Partnergemeinde in Chapel Hill, North Carolina, möglich zu machen, gibt es viele Zuschüsse von Kirchenkreis, Landeskirche, Bund und nicht zuletzt von unserem Förderverein Für Zukunft e.V. Damit auch Jugendliche mitfahren können, deren Familien nicht in der Lage sind, den gesamten Reisepreis aufzubringen, sammeln die Teilnehmer seit Herbst letzten Jahres Geld. Und das mit großem Erfolg! Es wurden kiloweise Plätzchen gebacken, Kissen, Hühner, Hasen und Wärmkissen genäht, Kölnbilder gemalt, gebastelt und gekocht. Von vielen Gemeindegliedern werden auch regelmäßig die Dienste der Engel in Ausbildung gebucht und Jugendliche als Rasenmäher, Servicekräfte oder Reinigungshilfen eingesetzt. Neben den Teilnehmenden sind dabei auch deren Eltern aktiv.

Der Einsatz lohnt sich. Schon mehr als die Hälfte des benötigten Geldes haben die Jugendlichen gesammelt. Bis zum Sommer stehen noch einige Aktionen auf dem Programm. Den krönenden Abschluss bietet die große USA-Party am 30. Juni im Gemeindezentrum in Pesch.

Und wenn "zu viel" Geld zusammenkommt? Dann, so haben die Jugendlichen entschieden, wird es für Brot für die Welt gespendet!